Am 20.2.: Wählen gehen, 20 Stimmen für DIE LINKE.

Zwei Tage im Bezirk unterwegs: Mobile Werbung für ein soziales Hamburg und Bergedorf.

18.02.2011 (srj) Am Freitag und Sonnabend vor der Wahl macht DIE LINKE. in Bergedorf noch einmal deutlich sichtbar Werbung. Mit einem Litomobil fährt zwei Tage lang das Großplakatmotiv mit sieben Kandidatinnen und Kandidaten der Bergedorfer LINKEN. durch den Bezirk.

Am Sonntag geht es darum für Hamburg, für Bergedorf ein Zeichen für ein Umsteuern zu sozialer Gerechtigkeit zu setzen. Dafür steht DIE LINKE.

Mit 20 Stimmen für DIE LINKE., jeweils 5 im gelben, grünen, roten und blauen Wahlheft wird dieses Zeichen am sichtbarsten.

DIE LINKE kandidiert auf den gelben Stimmzetteln für die Bürgerschaft als LISTE 4 auf der Seite 11.

DIE LINKE kandidiert auf den grünen Stimmzetteln für den Bezirk als LISTE 3 auf der Seite 9.

Die Bergedorfer Direktkandidaten/innen der LINKEN. zur Bürgerschaft kandidieren auf den roten Stimmzetteln als LISTE 4 auf der Seite 7.

Die Bergedorfer Direktkandidaten/innen der LINKEN. zur Bezirksversammlung kandidieren auf den blauen Stimmzetteln als LISTE 3 auf der Seite 9.

DIE LINKE. Bergedorf mit eigener Plakatserie im Wahlkampf

Das Team zur Bezirksversammlung Bergedorf und Mark Roach (Bürgerschaftskandidat, Neuallermöhe)

16 Großstellflächen und eine Plakatserie für den Bezirk

13.02.2010 (srj) DIE LINKE. Bergedorf geht in den Enspurt zur Bürgerschafts- und Bezirksversammlungswahl mit einer eigenen Plakatserie. Seit letzter Woche sind in Bergedorf 16 Großflächenplakate mit unserem Team zur Bezirksversammlungswahl zu sehen. Unter dem Leitsatz 'Sozial. Gerecht. Ökologisch.' werben sieben Kandidatinnen und Kandidaten der Bergedorfer LINKEN. für die Wahl.

Gleichzeitig werden neun verschiedene Motive in einzelnen Bereichen des Bezirks Bergedorf plakatiert. Damit stärkt Bergedorfs LINKE. ihr eigenes kommunalpolitisches Profil. Im laufe der letzten Vorwahlwoche werden die Bergedorf-Plakate verstärkt im Bezirksgebiet plakatiert werden.

DIE LINKE. BERGEDORFs SOZIALE KRAFT

 

 

Das neue Wahlrecht - 4 * 5 Stimmen

09.02.2011 (srj) Das neue Wahlrecht ermöglicht es, viel stärker als bisher, einzelne Kandidatinnen und Kandidaten zu wählen. Auf allen vier Wahlheften (gelb, rot, grün und blau) können die (jeweils) fünf Stimmen auch direkt einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten gegeben werden.

Dabei dürfen die fünf Stimmen beliebig auf Kandidatinnen und Kandidaten einzelner oder verschiedener Parteien verteilt werden. D.h. ein Kandidat/eine Kandidatin kann auch (bis zu) fünf Stimmen erhalten.

Für die Bezirksversammlung (grüne und blaue Stimmzettel) kandidiert DIE LINKE. als Liste 3, direkt hinter SPD und CDU.

Für die Bürgerschaft kandididiert DIE LINKE als Liste 4.

Die verschiedenen Farben der Stimmzettel bedeuten:

 

Gelb - Die Landesliste für die Bürgerschaft

Zum Vergrößern anklicken

Mit den Stimmen für die Landesliste wird bestimmt wie stark eine Partei in der neuen Bürgerschaft vertreten sein wird.

Auf diesem Stimmzettel kann auch die Partei direkt gewählt werden imdem (bis zu fünf) Kreuze direkt neben dem Parteinamen in der ersten Zeile gemacht werden. Damit bleibt die Reihenfolge der Kandidaten/innen unverändert.

Auf Platz 8 der Landesliste der LINKEN. kandidiert aus dem Bezirk Bergedorf Mark Roach.

DIE LINKE kandidiert auf den gelben Stimmzetteln als LISTE 4 auf der Seite 11.

Grün - Die Liste für die Bezirksversammlung Bergedorf

Zum Vergrößern anklicken

Mit den Stimmen für die Bezirksliste wird bestimmt wie stark eine Partei in der neuen Bezirksversammlung vertreten sein wird.

Auf diesem Stimmzettel kann auch die Partei direkt gewählt werden indem (bis zu fünf) Kreuze direkt neben dem Parteinamen in der ersten Zeile gemacht werden. Damit bleibt die Reihenfolge der Kandidaten/innen unverändert.

DIE LINKE kandidiert auf den grünen Stimmzetteln als LISTE 3 auf der Seite 9.

Rot - Die Direktkandidaten/innen für die Bürgerschaft

Zum Vergrößern anklicken

Mit den Stimmen für die Wahlkreisliste werden die fünf Direktmandate im Bezirk Bergedorf für die Bürgerschaft bestimmt.

Auf den roten Stimmzetteln können die (bis zu fünf) Kreuze nur hinter den Namen der Kandidatinnen und Kandidaten gemacht werden. Je nachdem wieviele Stimmen die Landesliste der jeweiligen Partei (gelbe Stimmzettel) erhalten hat, werden die Kandidaten/innen mit den meisten Stimmen hiermit direkt in die Bürgerschaft gewählt.

DIE LINKE kandidiert auf den roten Stimmzetteln als LISTE 4 auf der Seite 7.

Blau - Die Direktkandidaten/innen für die Bezirksversammlung

Zum Vergrößern anklicken

Mit den Stimmen für die Wahlkreisliste zur Bezirksversammlung Bergedorf werden die  Direktmandate für die Bezirksversammlung bestimmt.

Auf den blauen Stimmzetteln können die (bis zu fünf) Kreuze nur hinter den Namen der Kandidatinnen und Kandidaten gemacht werden. Je nachdem wieviele Stimmen die Bezirksliste der jeweiligen Partei (grüne Stimmzettel) erhalten hat, werden die Kandidaten/innen mit den meisten Stimmen hiermit direkt in die Bezirksversammlung gewählt.

DIE LINKE kandidiert auf den blauen Stimmzetteln als LISTE 3 auf der Seite 9.

 

Das Bezirkswahlprogramm der LINKEN. Bergedorf

15.01.2011 (srj) Der Bezirksverband DIE LINKE. Bergedorf hat diese Woche das neue Wahlprogramm für die Bezirksversammlungswahl am 20.2.2011 verabschiedet.

Die Schwerpunkte liegen natürlich auch diesmal in den Bereichen der Sozialen Gerechtigkeit, der Ökologie und einer Stadtplanung für alle Menschen des Bezirks. Nach fast drei Jahren Arbeit in der Bezirksversammlung sind aber auch weitere aktuelle Punkte in unsere Wahlforderungen eingeflossen. So die Forderungen nach bezahlbarem Wohnen, dem Erhalt des Museums im Schloß oder auch der Ablehnung neuer Gewerbeflächen am Mittleren Landweg.

DIE LINKE. Bergedorf ist damit die einzige politische Kraft im Bezirk die sich strikt für eine stärkere Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an der Politikgestaltung einsetzt und sich gegen die weitere Spaltung der Gesellschaft stellt.  Der unsoziale Sparkurs von GAL, CDU und SPD muss zugunsten eines Umsteuerns gestoppt werden!

Das Programm zum Download gibt es hier.

Unser Team für Bergedorf